vor der FUE haartransplantation

Wann?

Was?

3 Wochen vor der Behandlung Die Haare nicht schneiden lassen
2 Wochen vor der Behandlung

Alle Blutverdünnenden Mittel wie Aspirin (ASS), Marcumar etc.

Minoxidil

MSM

 

1 Woche  vor der Behandlung

Alle potenzsteigernden Mittel (Viagra, Cialis, Levitra etc.) 

Alle Multivitaminpräparate, besonders Vitamin B oder E 

Alle Proteinpulver, besonders L-Arginin, L-Lysin, L-Citrullin 

Alle Arten von Drogen (besonders Cannabis, Ecstasy, Speed, Kokain) ausser gewöhnliche Zigaretten.

 

 

Einschränkung des Konsums von Eiern und asiatischen Gerichten

 

3 Tage vor der Behandlung

Alle Schmerzmitteln der Gruppe nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) bzw. NSAID z.B. 
Arylpropionsäurederivate (Ibuprofen, Flurbiprofen, Naproxen, Ketoprofen, Tiaprofensäure), Arylessigsäurederivate (Diclofenac), Indolessigsäurederivate (Indometacin) und Anthranilsäurederivate (Flufenamin-, Mefenaminsäure), Oxicame (Piroxicam, Tenoxicam, Meloxicam), Pyrazolidindione (Phenylbutazon, Metamizol)
Muskelrelaxanzien
Alle Blutdrucksenker

Nasensprays (ausser bassierend auf Meersalz)

Alle homöopathischen Mittel (z.B. Neuroxan etc.)

Alle Beruhigungsmittel

Alle alkoholhaltige Getränke

 

1 Tag vor der Behandlung (Planungstag)

Waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt und benutzen Sie keine zusätzlichen Produkte wie Gel, Haarspray etc. 

 

Bringen Sie bitte eine Mütze mit, da Ihre Haarlinien oder andere Bereiche für die Haartransplantation gekennzeichnet und die Spenderbereiche bzw. Entnahmegebiete (Donor) rasiert werden. Sie sollten über diese schwere Entscheidung eine Nacht schlafen, damit Sie auch ganz sicher sind, wie Ihr Gesichtsrahmen am Ende aussehen wird. Dafür widme ich Ihnen einen Extratag für die Planung. Machen Sie davon Gebrauch, damit auch alles 100 % stimmt. Am Behandlungstag können und sollten die Änderungswünsche an Haarlinien oder andere Gebiete noch einmal besprochen und dann realisiert werden. 

  

 

Viele  Kunden haben Schwierigkeiten in der vorausgegangenen Nacht zu schlafen. Das ist normal, aber einige holen während der Behandlung einfach Ihren Schlaf nach. 

 

Behandlungstag

Duschen Sie ganz normal, aber reiben Sie nicht an den gezeichneten Linien. Die Linien sind wasserfest.  

 

Tragen Sie am besten kein T-Shirt oder enge Oberteile. Es muss bequem, geknöpfte bzw. mit Reißverschluss versehen oder ein T-Shirt mit großem V-Ausschnitt, das beim Ausziehen nicht an Ihren Kopf kommt bzw. nach der Behandlung geschnitten werden darf. Sie brauchen je Behandlungstag ein sauberes Oberteil, eine bequeme Hose ohne Druckpunkte z.B. Jogging-Hose. 

 

Kommen Sie mit ganz normalen Schuhen. Es werden Einwegschlappen zur Verfügung gestellt. 

 

Frühstücken Sie sehr gut und kommen nicht mit leerem Magen zur Behandlung.

 

Trinken Sie keine koffeinhaltigen Getränke. Seien Sie bitte pünktlich. 

  

Nach der Behandlung im Hotel oder zu Hause weiter mit Kochsalzlösung sprühen. 

(Sprühfasche mit Kochsalzlösung wird zur Verfügung gestellt)  

 

Benutzen Sie die Einweglaken, die wir Ihnen für Ihre Kissen mitgeben. Schlafen Sie so, dass die transplantierten Bereiche nicht gerieben werden. Sie müssen bei der Methode die ich anwende nicht auf Ihre Schlafposition (45° Winkel) achten. Schlafen Sie so, wie es für Sie am bequemsten ist.  

 

 

Ich benutze minimal mögliche FUE-Instrumente, damit die Grafts so fest sitzen, dass sie nicht rauskommen. Falls Sie mal auf den transplantierten Bereichen liegen sollten, passiert nichts, so lange Sie diese Stellen nicht mit dem Kopfkissen reiben oder an diesen kratzen. 

 

Behandlungstag 2 oder 3

wie Behandlungstag 1 

 

Sie müssen täglich nach folgenden Anweisungen duschen:

duschen Sie ganz normal bis zum transplantierten Bereich. Das Entnahmegebiet (Donor) soll mit warmem Wasser nur mit dem Duschkopf gewaschen werden, damit keine Krusten am Spendergebiet entstehen. Diesen Bereich nach der Dusche mit einem weichen Handtuch nur trockentupfen und nicht reiben. 

  

Ich benutze minimal mögliche Entnahmenadeln, die sogenannten FUE-Puchs und entnehme nur ganz wenig Gewebe und die Haarfollikeln werden mit samt der Stammzellen gezupft. Damit alles nach wenigen Tagen unsichtbar wird, müssen die Stellen von Ihnen entsprechend meiner Anweisungen gepflegt werden.

 

Sie brauchen keine Angst haben, halten Sie sich einfach an die Anweisungen.

 

 

Transplantierte Bereiche dürfen nicht angefasst werden. Feuchtigkeit oder Wassertropfen auf den transplantierten Bereichen werden an der Luft (ohne Föhn) getrocknet und stellen absolut kein Problem dar. 

 

Post-Op Tag 1

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschafft!

  

Duschen wie Behandlungstag 2 oder 3 

 

Transplantierte Bereiche dürfen nicht angefasst werden. Mit Kochsalzlösung weiter nach Bedarf sprühen. (Sprühflaschen mit ausreichender Menge an Kochsalzlösung werden für die nächsten 10 Tage zur Verfügung gestellt). 

  

Keine Einschränkung beim Essen oder Getränke - außer Alkohol.

Folgende Medikamente und Nahrungsmittel etc. dürfen wieder wie gewohnt aufgenommen werden.

Alle Schmerzmittel 

MSM

Alle Multivitaminpräparate, Vitamin B oder E 

Alle Proteine ( Eiweißpulver)L-Arginin, L-Lysin, L-Citrullin 

Muskelrelaxanzien 

Alle blutdrucksenkenden Mittel 

Nasensprays 

 

Alle homöopathischen - und Beruhigungsmittel